Gegen das Bienensterben – STARTUP CAMPUS

Die Varroamilbe ist der Schrecken der Imker. Der Verein Vatorex setzt auf ein System, das den Parasiten giftfrei, nur mit Wärme bekämpft.


Der lateinische Name der Varroamilbe heisst Varroa destructor; und destruktiv ist der Parasit in der Tat: Die Milbe vermehrt sich in Bienenwaben, befällt die Larven und schädigt deren Wachstum. So geht Jahr für Jahr jedes fünfte Bienenvolk ein. Bei der Bekämpfung greifen die Imker vor allem zu chemischen Mitteln; alternativ kommt die Hyperthermie zum Einsatz, denn eine vorübergehende Erwärmung des Bienenstocks bringt die Milbe um. «Doch die Bienen», sagt Pascal Brunner vom Verein Vatorex, «mögen die Wärme selber nicht und kühlen den Stock immer wieder runter.» Deshalb haben Brunner und sein Vater – ein Biologe und Hobbyimker – zusammen mit einem Elektroingenieur ein System entwickelt, das die Waben mit Heizdrähten von innen erwärmt. Die Machbarkeit ist erwiesen, das Patent hinterlegt. 2016 will man mit Schweizer Pilotkunden weitere Erfahrungen sammeln. «Danach», so Brunner, «gehen wir den internationalen Markt an.»

Startup Campus unterstützt Jungunternehmen beim Aufbau ihrer Unternehmen. Vatorex gehört zu den Gewinnern des «Zurich Start Award» und wurde im Blog porträtiert.

 PDF: Gegen das Bienensterben

 Link: Gegen das Bienensterben

Gegen das Bienensterben – STARTUP CAMPUS
Vatorex, Pascal Brunner
20 December, 2015
Share this post
Runway
There are no posts to display