Asiatische Hornisse in der Schweiz

Die Asiatische Hornisse treibt ihr Unwesen jetzt auch in der Schweiz.

Die für die Bienen gefährliche Asiatische Hornisse sei laut apisuisse in der Schweiz aufgetreten. Die schweizerischen Imkerinnen und Imker seien besorgt über das Auftreten der Asiatischen Hornisse, informierte der Dachverband der Schweizerischen Bienenzüchterverbände am 10. Mai. Die Hornisse sei 2004 erstmals in Südfrankreich nachgewiesen worden. Seither arbeitete sie sich kontinuierlich gen Norden vor.

Die Suche und Zerstörung der Hornissen-Nester liege in der Verantwortung der Kantone und es müsse schnell reagiert werden, schreibt apisuisse weiter. Während sich die Schweizer Bienen vor der Asiatischen Hornisse fürchten müssen, gibt es dafür von Seiten des Blicks Entwarnung für die Menschen. Für Menschen sei nämlich diese Art nicht gefährlicher als ihre europäischen Verwandten

Vatorex, Emanuel Ernst
16 May, 2017
Share this post
Unsachgemässes Verdampfen von Oxalsäure hat keine Wirkung
There are no posts to display