Bienen und Wespen

Lehrreiches für die Badi-Saison

Stell dir vor: Du geniesst warme Temperaturen, Sonnenschein und blauen Himmel in der heimischen Badi. Genüsslich schlenderst du Richtung Eisdiele. Was gibt es besseres als ein kaltes Eis an einem heissen Tag, kombiniert mit einem erfrischenden Getränk? Kaum aber hast du die Glace-Verpackung geöffnet siehst du dich schon von zahlreichen Insekten umgeben. Du überlegst dir nach ihnen zu schlagen, erinnerst dich aber, dass die einen gelblichen Insekten doch ganz wichtig für die Aufrechthaltung der Biodiversität sind. Doch welche waren das nun schon wieder, die Wespen oder die Bienen?

Laien verwechseln sie gerne: die Wespen und die Bienen. Gerade zur Sommerzeit, Badezeit und Glace-Zeit ist es empfehlenswert, sich mit den Unterschieden der zwei Insekten-Arten zu befassen. Wir haben einen kleinen Guide erstellt, mit dem man Bienen und Wespen einfach unterscheiden kann:

Biene

Bienen auf Wabe
Bienen auf Wabe

Farbe: bernstein-dunkelgelb

Körperform: oval

Körperoberfläche: behaart

Mundwerkzeug: Saugrüssel

Nahrung: Pollen, Nektar

Gut zu wissen: Die Bienen benutzen ihren Stachel nur in ärgster Bedrängung, da sie ihn verlieren wenn sie zugestochen haben. Dies bedeutet eine tödliche Verletzung für die Biene, da der gesamte Stechapparat mitsamt den Innereien herausgerissen wird.

Wespe

Wespe
Wespe

Farbe: hellgelb-schwarz

Körperform: schlank und länglich

Körperoberfläche: glatt

Mundwerkzeug: Beisser

Nahrung: Insekten, Früchte, Getränke Essensreste

Gut zu wissen: Wespen können mehrmals zustechen, weil sie ihren Giftstachel wieder herausziehen können. Mit ihren beissenden Mundwerkzeugen verspeisen sie andere Insekten.


Vatorex, Emanuel Ernst
5 July, 2017
Share this post
5 gute Gründe für den Honigkonsum
There are no posts to display